FAQ

FAQ häufig gestellte Fragen

Warum an 8 Abenden? Natürlich geht es auch an einem Wochenende; der erhebliche Nachteil besteht darin, dass dieser Zeitraum zu kurz ist das Gelernte zu verabeiten und nicht genug Zeit zum üben bleibt. Tennis spielen lerne ich durch spielen: reden durch reden.

Improvisationstheatertechniken? Erprobte Theatertechniken, die sofort umsetzbar sind, erhöhen die Präsenz und stärken das Selbstvertrauen. Es ist kein Zufall, dass nahezu alle erfolgreichen deutschen Zauberer auch Improvisationstheater spielen: Performing & Delivering.

Lern- und Merktechniken? Der erprobte Speaker strebt an auf Notizen zu verzichten; es sei denn er stellt die asiatische Volleyball-Nationalmannschaft namentlich vor. Einfache Techniken erlauben es, mit überschaubarem Aufwand, viele Dinge oder Abfolgen zu merken.

Welcher Medieneinsatz? Ein hoher Prozentsatz an Vortragenden macht während der Performance grundlegende Fehler im Umgang mit verschiedenen Medien wie Flipchart und Powerpoint (um nur die 2 Gängigsten zu nennen). In unserem Intensivkurs machen wir uns fit im Umgang mit dem Flipchart und vertraut mit den Grundlagen von Powerpoint.

Hausaufgaben? „Das Studium beginnt Zuhause!“ In den 4 Wochen des Intensivkurses bekommen alle TeilnehmerInnen die Gelegenheit vorgegebene Inhalte beim nächsten Mal vorzutragen. Damit ist gewährleistet, dass das soeben Erlernte auch in die Umsetzung kommt und jeder sich in den 4 Wochen größtmöglich weiterentwickelt.

 

Wie kommt es zu dem Preis? Qualität hat seinen Preis, einerseits – andererseits wollen wir einen Preis anbieten, der es auch Menschen möglich macht Ihre public speaking skills zu erweitern, ohne dass es der Arbeitgeber zahlt; denn public speaking skills benötige ich heute nahezu in jedem Job.